Wir, die Mitglieder von "pro Sessenhausen" möchten frischen Wind in die Sessenhäuser Gemeindearbeit und Dorfpolitik bringen.

Wir sind keine NEIN-Sager! Wir werden uns motiviert im Sinne der Bürger/innen von Sessenhausen engagieren. Eine zweite Meinung bei gemeindlichen Entscheidungen tut not.

Wir sind keine JA-Sager! Unsere Entscheidungen werden sich am Gemeinwohl orientieren.

Unsere Ziele für Sessenhausen:

Gemeindepolitische Transparenz

  • Wir fordern, dass die Bürgerinnen und Bürger vor wichtigen Entscheidungen informiert und angehört werden.
  • Dieses Votum muss in die Entscheidung eingebracht und darf nicht ignoriert werden.
  • Über die kurz- und mittelfristig anstehenden Projekte sind die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig und regelmäßig zu informieren.

Bau eines Dorfgemeinschaftshauses

  • Wir sind für ein Dorfgemeinschaftshaus am Standort Sportplatz und nicht in der Dorfmitte!
  • Das neue Dorfgemeinschaftshaus muss für alle Bürger und alle Vereine zur Verfügung stehen!
  • Auch die Feuerwehr gehört unserer Auffassung nach in dieses Dorfgemeinschaftshaus!
  • Wir sind für ein Dorfgemeinschaftshaus, das in Größe und Ausstattung den Bedürfnissen entspricht und den gemeindlichen Haushalt in keine wirtschaftliche Schieflage bringt!
  • Allerdings fordern wir UNBEDINGT eine Abstimmung aller Bürgerinnen und Bürger!
  • Sie sollen entscheiden, OB, WIE und WO ein Dorfgemeinschaftshaus gebaut werden soll.

Steuerpolitik

  • Wussten Sie schon ...dass alle Bürgerinnen und Bürger bereits im Jahre 2014 für den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses zur Kasse gebeten werden?

    Im Mitteilungsblatt der VG vom 27.02. konnte man lesen, dass der Gemeinderat die Realsteuerhebesätze rückwirkend zum 01.01.2014 erhöht hat.
    Was bedeutet das? Nun, wir alle müssen mehr Grundsteuer und Gewerbesteuer zahlen! Und warum? Weil man für den Bau des Dorfgemeinschaftshauses, der ja noch gar nicht offiziell beschlossen ist, alle Einnahmemöglichkeiten ausschöpfen muss, um an Zuschüsse zu kommen!

    Toll oder?

    Wir hätten uns gewünscht, dass man die Bürger/innen zunächst über das OB, WIE und WO eines Dorfgemeinschaftshauses informiert und mitentscheiden lässt! Dazu gehören auch die Finanzierungsfragen!

Stärkung der Dorfstruktur

  • Schließung der Baulücken im Ortskern!
  • Unterstützung seitens der Ortsgemeinde bei Sanierung von Altbauten mittels gebildeten Rücklagen!

Sanierung der Hauptstraße

  • Wir sind gegen die Flickschusterei mit immer wiederkehrenden nicht beständigen Reparaturen – wir fordern eine Flächensanierung!
  • Es müssen Gespräche mit den verantwortlichen Mitarbeitern des Landes und der weiter eingebundenen Behörden geführt werden!
  • Einreichung einer Unterschriftenliste der Anwohner!

Kreuzung weg – Bau eines Kreisels

  • Unterstützung der Forderung zum schnellstmöglichen Bau eines Kreisels an der
    Kreuzung Sessenhausen/Marienrachdorf/Krümmel.
  • Wie viele Unfälle müssen noch passieren, bis das Land RLP einschreitet?
  • Erhöhung des Drucks auf die politisch Verantwortlichen zum Schutz der
    Verkehrsteilnehmer!

Einkaufsfahrten für Bürgerinnen und Bürger

  • Regelmäßige Einkaufsfahrten in größere Städte.
  • Stärkung der Mobilität des Einzelnen und Kostensenkung durch Kooperation mit
    der Nachbargemeinde Marienrachdorf.